männlich A

mJA 1: Badischer Meister – Halten wir’s mit Goethe

TSV Rot-Malsch – SG Leutershausen 28:22 (15:11) Wenn 17- bis 19-jährige Jungs einen großen sportlichen Erfolg erzielen, kommt einem unser aller Johann Wolfgang von Goethe, das Sinnbild deutscher Kultur, nicht zwingend als erstes in den Sinn. Aber weil Goethe zu fast allem etwas zu sagen hatte, wundert es dann doch nicht, dass es ein Zitat […]

mJA 1: Badischer Meister – Halten wir’s mit Goethe Read More »

mJA1: Ohne viel Tamtam und Gedöns – Auswärtssieg des TSV Rot-Malsch gegen die HSG Ettlingen

Es ist Faschingszeit – und manch einer hatte daher auch das ganz große Gedöns beim Spiel unserer männlichen A-Jugend auswärts gegen Ettlingen erwartet. Bereits zu Beginn zeigte sich, dass sich unser Gegner etwas einfallen ließ: Entgegen der sonst üblichen recht massiven 6:0 – Deckung startete man mit einer offensiver Deckung, die uns zwar wunderte, allerdings

mJA1: Ohne viel Tamtam und Gedöns – Auswärtssieg des TSV Rot-Malsch gegen die HSG Ettlingen Read More »

mJA 1: Testosteron im Griff

TSV Rot-Malsch – ASG Heidelberg-Leimen: 36:25 (17:12) Wenn ein Rudel von Pubertieren bisher in der ganzen Saison jedes Spiel gewonnen hat und die Tabelle der Badenliga mit ordentlichem Vorsprung anführt, fragt man sich unvermeidlich, wann Überheblichkeit und Schlendrian Einzug halten und in guter Bayern-München-Manier die erste Klatsche gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner eingefahren wird. Nach

mJA 1: Testosteron im Griff Read More »

mJA 1: Diesmal anders herum: Erst Vollgas, dann Dampmaschine – Und Herbstmeister!

TSV Rot-Malsch – JSG Hemsbach/Laudenbach: 36:25 (18:12) Mussten wir am vorletzten Wochenende noch die bekannten Analogien aus dem Physikunterricht der Feuerzangenbowle bemühen, so war es am vergangenenen Wochenende im Spiel gegen Hemsbach/Laudenbach ein wenig anders. Das Trainerduo hatte sich zu Beginn mit den Erfahrungen aus dem Hinspiel in Hemsbach eine etwas umgestellte Abwehrvariante einfallen lassen,

mJA 1: Diesmal anders herum: Erst Vollgas, dann Dampmaschine – Und Herbstmeister! Read More »

mJA 1: Wat is en Dampfmaschin?

TV Sinsheim – TSV Rot-Malsch 24:33 (11:16) Vorbemerkung: Für die ältere Generation: Keine Sorge, das Spiel der ersten Mannschaft unserer männlichen A-Jugend am Samstag war kein „runde jroße schwarze Raum mit zwei Löchern“. Für die jüngere Generation: Wenn du nicht weißt, was mit ‚en Dampfmaschin‘ und dem ‚runde jroße  schwarze Raum mit zwei Löchern‘ gemeint

mJA 1: Wat is en Dampfmaschin? Read More »

mJA 1: Ungefährdeter Heimsieg gegen solide aufspielende Rintheimer

TSV Rot-Malsch – TSV Rintheim 31:20 (18:9) Die Vorbereitung auf das Spiel war diesmal alles andere als optimal: Innerhalb der letzten 2 Wochen konnten wir wegen des ausgefallenen Spiels gegen Plankstadt und zahlreichen Ausfällen wegen Verletzung und Krankheit nur einmal gemeinsam trainieren. Daher waren die Mannen um die Coaches Michael Moser und Robert Grüneberg gewarnt.

mJA 1: Ungefährdeter Heimsieg gegen solide aufspielende Rintheimer Read More »

mJA 1: Sinsheim ist nicht Saarbrücken

TSV Rot-Malsch – TV Sinsheim: 35:21 (20:12) Der Tabellenerste gegen den Tabellenletzten. Dieses Vorzeichen des Heimspiels unserer männlichen A-Jugend zur Prime Time am Samstagabend führt ohne Umweg zu der albtraumartigen Vorstellung, wie der deutliche Favorit strauchelt und, vom Publikum verlacht, völlig überraschend gegen den klaren Underdog den Kürzeren zieht – jüngst beeindruckend veranschaulicht von Bayern

mJA 1: Sinsheim ist nicht Saarbrücken Read More »

mJA 1: Schwach begonnen, dann gesteigert

JSG Hemsbach/Laudenbach – TSV Rot-Malsch: 26:35 (15:18) Die mitgereisten Fans vom TSV Rot-Malsch rieben sich nach 15 Minuten verwundert die Augen: Der Blick auf die Anzeigetafel mit einem 8:6 Rückstand gegen die Heimmannschaft ließ nichts Gutes erahnen. Schlampige Abwehrarbeit mit vielen liegengelassenen Chancen im Angriff und vor allem die fehlende und sonst bekannte mannschaftliche Geschlossenheit

mJA 1: Schwach begonnen, dann gesteigert Read More »

mJA: Handball trifft Ziegel – Besuch beim Sponsor Wienerberger

Wer ein Handballteam in voller Stärke vor einem Tonwerk sieht, denkt vielleicht, dass die Trainer des Teams völlig neue Trainingsmethoden testen wollen. Am 29. September hatte der Besuch unseres mJA-Teams beim Wienerberger-Tonwerk in Malsch jedoch einen anderen Grund: Die mJA kam, um ihren Hauptsponsor Wienerberger kennenzulernen, sich bei ihm vorzustellen und für das Sponsoring-Engagement ein

mJA: Handball trifft Ziegel – Besuch beim Sponsor Wienerberger Read More »